Wie gut ist die Selbstreinigung eines Lamellendaches? 2017-05-11T11:22:27+00:00

Ratgeber Lamellendach

6. Wie gut ist die Selbstreinigung eines Lamellendaches?

Ein besonderer Vorteil des Systems besteht in der schrägen Anordnung der einzelnen Dachlamellen. Dadurch wird eine sehr gute Selbstreinigung schon bei geringer Dachneigung erzielt.

JEDES DACH BENÖTIGT EIN GEFÄLLE.

Je größer die Neigung, desto besser kann das Wasser ablaufen und der Regen den Schmutz abspülen. Bei allen FLEDMEX® Systemen – egal ob Hohlkammerplatte- Alu- oder Glaslamelle – sorgen 20% Gefälle auf 32 cm Lamellenbreite für eine optimale Entwässerung und Selbstreinigung über die Breite der Lamelle. Es entsteht keine Pfützen Bildung, und die Lamellen sind ganz schnell wieder trocken.

Durch diese geniale Form der Lamelle sind, je nach System, ab 1% Dachneigung in Richtung der Lamelle notwendig. Dächer mit Flachlamellen benötigen ein Vielfaches an Dachneigung, um eine gleich gute Entwässerung und vor allem eine so gute Selbstreinigung zu haben.

Detailansicht Gefälle

Innen liegendes Dachgefälle am Beispiel der FLEDMEX® Standardlamelle
(1) Gefälle in jeder Lamelle = 20%
(2) Jede Lamelle hat eine eigene Regenrinne. Diese wird in einer Sammelrinne am vorderen Dachrahmen entwässert

Gefälle Lamellendach

(1) ab 1% Dachneigung in Richtung der Lamelle

UND WENN DAS DACH GEREINIGT WERDEN MUSSKEIN PROBLEM.

Bei geöffneten Lamellen kann dies bequem von unten erfolgen. Das hat natürlich besondere Vorteile bei schwer zugänglichen Balkonüberdachungen

Detailansicht Lamellendach
Weitere Infos anfordern
zurück zum Lamellendach Ratgeber

FLEDMEX® SYSTEME

KONTAKT

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!