Wie regendicht muss ein Lamellendach sein? 2017-03-11T12:42:23+00:00

Ratgeber Lamellendach

7. Wie regendicht muss ein Lamellendach sein?

Ein Lamellendach muss in geschlossenen Zustand regendicht sein.
Das gilt insbesondere auch im Bereich der Regenrinnen.

Ohne ein funktionierendes Spritzschutzsystem spritzt ein großer Teil des Regenwassers aus der Regenrinne auf Ihre Terrasse, auf Ihre hochwertigen Gartenmöbel oder auf Sie oder Ihre Gäste.

Der europaweit patentierte Spritzwasserschutz REFERENZ 2100 gehört bei Allwetterdach ESCO® schon seit vielen Jahren zur Grundausstattung.
Das Wasser wird unsichtbar hinter der Spritzschutzblende in die Regenrinne abgeleitet, und das Dach ist wirklich regendicht.

Detailansicht Spritzwasserschutz

Das Regenwasser muss immer von der oberen Ebene „Lamelle“ in die untere Ebene „Regenrinne“.
Das ist in der Regel ein freier Fall von 20 – 30cm.

  • Spritzwasserschutz an der Lamelleninnenseite montierbar
  • Kontrollierter Wasserablauf bis in die Regenrinne.
  • Keine Ablagerungen durch Schmutzwasser im Sichtbereich
  • Abdeckung bis in die Regenrinne
  • Optisch harmonisch angepasst auch bei geöffnetem Dach
  • Die gesamte Blende ist mit einem Griff ohne Werkzeug abnehmbar
  • Spülmaschinenfest
Weitere Infos anfordern
zurück zum Lamellendach Ratgeber

FLEDMEX® SYSTEME

KONTAKT

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!